Apfel-Käsekuchen

Der Duft von frischgebackenem Käsekuchen… einfach unbeschreiblich! Käsekuchen gibt es in Millionen Variationen. Heute gibt es Apfel-Käsekuchen…

Für den Mürbeteigrand brauchen wir:

300g Mehl

150g Zucker

150g Butter

1 Päckchen Vanillezucker 

Wer es mag, kann der Mischung noch einen halben TL Zimt hinzufügen, ich finde, das passt sehr gut. Alle Zutaten vermischen, in Frischhaltefolie wickeln und den Kühlschrank legen, während wir uns um den Rest kümmern:

Für die Quarkmasse:

500g Quark

1 Päckchen Vanillepudding

100g Zucker

200ml Sahne 

1 Ei

Außerdem: 3 Äpfel. 1 in Scheiben, 2 gewürfelt, mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Die Zutaten für die Quarkmasse vermischen und die gewürfelten Äpfel unterheben. Den Mürbeteig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform verteilen. Darauf die Quarkmasse geben – vorbacken ist nicht nötig – und auf dem Quark die Apfelscheiben auslegen.

Der Kuchen kommt für 60 Minuten bei 175° in den vorgeheizten Ofen.

PS: wer keine Äpfel mag, lässt diese einfach weg 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.